NOTARIAT

Der Notar ist unabhängiger Träger eines öffentlichen Amtes, dessen Tätigkeit im Wesentlichen die Beurkundung von Verträgen und die Beglaubigung von Unterschriften umfasst. Dabei ist der Notar – im Gegensatz zu der Tätigkeit eines Rechtsanwalts – zur Unparteilichkeit und Objektivität verpflichtet.

Von Gesetzes wegen gilt eine Beurkundungspflicht u.a. für Immobilienverträge (Grundstückskaufverträge, Übergabeverträge), Grundstücksbelastungen sowie Eheverträge.

Daneben ist für eine Vielzahl weiterer Rechtsgeschäfte in besonders rechtssensiblen Bereichen die notarielle Beurkundung zu empfehlen, um Sie und Ihre Angehörigen vor entstehenden Rechtsunsicherheiten zu bewahren.

Dies gilt insbesondere für die Niederschrift von Testamenten.
Immer größere Bedeutung kommt darüber hinaus Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen zu. 

Seit meiner Bestellung zum Notar im Jahre 1982 stehe ich Ihnen umfassend für diese Tätigkeiten mit der gebotenen Sorgfalt unter gewissenhafter Wahrung meiner Amtspflichten zur Verfügung.

Die für die Beteiligten im Rahmen der notariellen Tätigkeit entstehenden Kosten werden in ihrer Höhe durch das Gerichts- und Notarkostengesetz (GNotKG) allgemeinverbindlich festgelegt und sind danach zu erheben.